Event-Tipp – Stadt Hamm – „Sing Hallelujah“: Die Original USA Gospel-Singers laden zum „Gottesdienst“ am Freitag, 24. Januar ein

Event-Tipps-World-Of-Karaoke-Magazin-Event-Tipp – Stadt Hamm (NRW) – Mit starken Stimmen und einer live aufspielenden Band laden die Original USA Gospel Singers am Freitag, 24. Januar, um 20 Uhr zu einem ‚Gottesdienst’ der etwas anderen Art ins Kurhaus Bad Hamm ein.

Der Duden beschreibt ihn ziemlich nüchtern als „religiöses Lied der Afroamerikaner“ – doch Gospel ist viel mehr als das: Die Gospelmusik hat eine lange Tradition, wenngleich der Name – vermutlich entstanden aus den Begriffen good spell = gute Nachricht oder God spells = Gott spricht – erst aus jüngerer Zeit stammt. Durch afrikanische Sklaven gelangte sie nach Amerika, heute gilt sie als die Kirchenmusik der afroamerikanischen Gemeinden. Der Grundtenor ist im Allgemeinen positiv, optimistisch und fröhlich.

Dabei ist die Fröhlichkeit keineswegs aufgesetzt, sondern bedingt durch die Leidensgeschichte der Sklaverei: Musik gab – und gibt bis heute – Freude und Hoffnung. Bereits seit langem ist Gospelmusik über die „Grenzen“ der Kirche hinausgetreten und begeistert weltweit die Menschen in Konzertsälen oder „aus der Konserve“ in den eigenen vier Wänden. Es gibt sogar Radiostationen, die sich ausschließlich dem Gospel verschrieben haben.

Die Original USA Gospel Singers bringen das ursprüngliche Gefühl der Gospelkultur authentisch nah und erzählen deren Geschichte von der Entstehung bis zur heutigen Zeit, von Mahalia Jackson bis James Cleveland.

Für einen Abend lassen sie die Zuhörer an den religiösen Inhalten ebenso wie an der Emotionalität und puren Lebensfreude des Gospels teilhaben. Bekannte Hymnen wie „Joshua fit the battle”, „Nobody knows”, „Amen“ und „Oh Happy day” dürfen dabei natürlich nicht fehlen.

***
Pressestelle der Stadt Hamm
Theodor-Heuss-Platz 16
59065 Hamm